Zurück

Die Schätze der Ardèche

Entdecken Sie während Ihres Aufenthalts auf dem Campingplatz La Plage Fleurie die touristischen Sehenswürdigkeiten der Ardèche, die man gesehen haben muss

Was, wenn Sie während Ihres Aufenthalts auf dem Campingplatz La Plage Fleurie aufbrechen würden, um die Ardèche zu entdecken? Der Vivarais, mit seinen Schluchten, seine prächtigen Dörfer aus Stein, seine Grotten und Höhlen, von denen eine berühmter ist als die andere, usw., bietet den Neugierigen ein außergewöhnliches natürliches und historisches Erbe. Ein Erbe, das unsere wunderschöne Region zu einem der beliebtesten Reiseziele für Naturliebhaber macht!

La caverne du Pont d

In der Ardèche werden Sie keine Zeit haben, sich zu langweilen! Unsere wunderschöne Region beheimatet in der Tat bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, von denen die berühmtesten hier unten vorgestellt werden. Von den Dörfern Balazuc, Labeaume, Ruoms und Vogüé bis hin zu l‘Aven d’Orgnac durch die prächtige Ardèche-Schlucht, die Sie auf jeden Fall mit dem Kanu befahren müssen, um den Pont d’Arc zu entdecken – die Ardèche wird Sie mit ihrer Schönheit überraschen …

Die Ardèche-Schlucht

Als wirkliches Juwel und Sehenswürdigkeit Nr. 1 formt die Ardèche-Schlucht einen 30 Kilometer langen Canyon zwischen Vallon Pont d‘Arc, und Saint Martin d‘Ardèche, nur wenige hundert Meter vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt.

Les Gorges de l

Sie können während Ihres Aufenthalts die Ardèche-Schlucht von La Plage Fleurie aus mit dem Kanu oder auch mit dem Auto erkunden. Durch das Heideland führt nämlich eine Panoramastraße. Auf dieser gibt es viele Aussichtspunkte, die einen spektakulären Blick auf die Schlucht und den Fluss bieten, der in dieser fließt. Diese ermöglichen es Ihnen, hier und da einige der bedeutendsten Orte der Ardèche-Schlucht zu bewundern, wie le Balcon des Templiers, le Cirque de la Madeleine, des Remparts du Garn, usw.

Die touristische Sehenswürdigkeit Nr. 1 des Départements!

Es wird geschätzt, dass jedes Jahr 1,2 Millionen Besucher die touristische Route der Ardèche-Schlucht nehmen, während fast 100.000 Menschen den Fluss mit dem Kanu oder Kajak befahren. Eine Fahrt stromabwärts, die während eines Tages machbar ist oder zwei Tage für diejenigen dauert, die ein Lager am Ufer des Flusses aufschlagen wollen.

Les Gorges de l
Camping La Plage Fleurie, escalade, spéléologie, accrobranche

Schließlich ist die Ardèche-Schlucht ein fabelhafter Entdeckungsgebiet zum Klettern, für die Höhlenforschung, usw.

Le Pont d'Arc

Dies ist DER Ort der Ardèche, den man gesehen haben muss. In Vallon Pont d'Arc gelegen, nur wenige Kilometer vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt, befindet sich der Pont d'Arc - ein wirkliches Meisterwerk der Natur. Dieser natürliche Bogen mit Blick auf die Ardèche aus 55 Meter Höhe wird jährlich von Tausenden von Neugierigen bewundert.

Ein absolutes Muss!

Ob Sie ihn von den Aussichtspunkten am Straßenrand, von den Kieselstränden stromaufwärts und stromabwärts oder von einem Kanu auf dem Fluss aus entdecken, kaum einer kann der Schönheit des Pont d‘Arc widerstehen.

Le Pont d
Le Pont d

Als Eingangstor zur wunderschönen Ardèche-Schlucht ist le Pont d‘Arc seit 1982 ein unter Naturschutz stehender Ort. Seine 60 Meter Breite machen den Pont d’Arc zu einem der beeindruckendsten Naturbögen der Welt. Das Wasser, das unter ihm läuft, ist klar und lädt zum Schwimmen ein, während die dortigen Strände ideale Orte sind, um in der Sonne zu ruhen und Kanu-und Kajakfahrer zu beobachten, die auf dem Wasser treiben und den Himmel zu betrachten …

La Caverne du Pont d'Arc

Im Jahre 2015 eingeweiht, ist die Caverne du Pont d'Arc eine genaue Replik der Chauvet-Höhle, eine der schönsten bemalten Höhlen der Welt. In Vallon Pont d‘Arc gelegen, weniger als zehn Kilometer vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt, ist dieser Ort schnell zu einer der beliebtesten touristischen Sehenswürdigkeiten des Départements geworden.

Die größte Replik einer Höhle der Welt!

Die Wände der Chauvet-Höhle sind von fast tausend Gemälden und Gravuren bedeckt, deren Datierung nach der C-14-Methode es ermöglicht, zwei Phasen der Besiedelung abzuschätzen; zwischen 33 und 29.000 Jahre vor unserer Ära, während des Zeitalters des Aurignacien, und zwischen 27 und 24.500 Jahre vor unserer Ära, während des Zeitalters des Gravettien.

La Caverne du Pont d
La Caverne du Pont d

Um diese Schätze der prähistorischen Kunst nicht zu beschädigen, wird die Chauvet-Höhle niemals für die Öffentlichkeit zugänglich sein, weshalb beschlossen wurde, eine Replik zu bauen: la Caverne du Pont d’Arc.

La Caverne du Pont d

Der Besuch des Dorfes wird in Gruppen durchgeführt, die von einem Führer begleitet werden, der im Detail während des Spazierganges die Sehenswürdigkeiten beschreibt. Mehr als ein Dutzend Zwischenstopps sind notwendig, da es zahlreiche Sehenswürdigkeiten gibt. Die Führung dauert etwa eine Stunde.

Auf dem Gelände der Höhle des Pont d’Arc ermöglicht ein frei zugänglicher Museumsparcours mehr über das Leben der Maler und Zeichner der Chauvet-Höhle zu erfahren. Dies ist die Galerie de l’Aurignacien, ein Entdeckungszentrum, das zum Erkunden der prähistorischen Höhlenwelt einlädt.

Aubenas

Aubenas, die Hauptstadt der Ardèche, ist etwa dreißig Kilometer vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt. Diese Stadt, die das Ardèche-Tal von einem Felsvorsprung aus beherrscht, hat ein historisches und kulturelles Erbe von großer Bedeutung.

Ein Schloss, das seit 1943 unter Denkmalschutz steht

Die seit 1943 unter Denkmalschutz stehende Burg gilt als eine der schönsten architektonischen Leistungen des Départements. Während der Bergfried aus dem 12. Jahrhundert stammt, haben die Besitzer der Burg von Aubenas jeweils der Reihe nach und je nach Epoche Verteidigungselemente und / oder Apparate hinzugefügt. So können Sie während eines Besuches hervorragende Pfostenfenster, eine Wendeltreppe, Türmchen oder sogar das Dach mit verglasten Fliesen entdecken …

Aubenas, Château du XIIème siècle
Aubenas, , le Dôme Saint Benoît

Ein weiteres Juwel von Aubenas ist der Dom Saint Benedict, der auch unter Denkmalschutz steht. Er beherbergt Sammlungen mit religiöser Kunst und ein Mausoleum. Verschiedene Kirchen laden zu einem Besuch in Aubenas ein. Zu diesen gehört die Kirche Saint Laurent oder auch la Chapelle des Cordeliers.

Aubenas, , ruelles de la cité médiévale

Es ist die historische Innenstadt von Aubenas, die man gerne zu Fuß erkunden sollte, zwischen den Brunnen und den alten Fassaden, während eines Aufenthalts auf dem Campingplatz La Plage Fleurie!

Erwähnenswert ist, dass die Präfektur der Ardèche einen der farbenprächtigsten Märkte des Départements beherbergt. Dieser wird jeden Samstagmorgen organisiert und bietet Ihnen die Gelegenheit, köstliche lokale Produkte zu entdecken und zu probieren, wie die berühmte Maronenkrem der Ardèche! Im Sommer findet jeden Mittwochabend auch ein Nachtmarkt statt, während jeden Mittwochnachmittag ein Bio-Markt öffnet …

Balazuc

Dies ist eines der schönsten Dörfer des Départements. Balazuc, etwa zwanzig Kilometer vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt, zählt zu den Sehenswürdigkeiten der Ardèche, die man unbedingt gesehen haben muss. Auf der Spitze einer Klippe mit Blick auf die Ardèche, zieht dieses Dorf jedes Jahr viele Touristen an, die durch die mittelalterlichen Gassen schlendern und die vielen Schätze bewundern.

Ein mittelalterliches Dorf im Herzen der Ardèche

Seit der Zeit der Neandertaler bewohnt, liegt das Dorf Balazuc auf einer Siedlung, die zuerst von den Kelten und dann von den Römern bewohnt wurde. Im Mittelalter wurde das Dorf verstärkt und im 11. Jahrhundert mit einem Bergfried ausgestattet. Auch die römische Kirche spielte eine Rolle in der Verteidigung und wurde durch einen Turm geschützt.

Balazuc, village médiévale, église romaine perchée au sommet d
Balazuc, village médiévale, donjon carré du XIème siècle

Es gibt nichts Schöneres als durch die schattigen Gassen und erfrischenden Gewölbe zu gehen, um während eines Besuches der Hitze des Sommers zu entkommen. Lebendig und festlich, beherbergt das Dorf Balazuc auch viele Künstler und Handwerker. Während eines Spaziergangs können Sie Töpferwaren, Schmuck, lokale Produkte usw. bewundern.

L‘Aven d‘Orgnac

Die "Grand Site de France", l‘Aven d'Orgnac, ist etwa zwanzig Kilometer vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt. Dieser Ort vereint eine majestätische Höhle und ein Museum - die „Cité de la Préhistoire“, die inmitten eines dichten Steineichenwaldes errichtet wurde.

L

Unter diesem Wald offenbart l‘Aven d’Orgnac seine Schätze für Besucher. Gigantisch große Räume, unterirdische Landschaften voller Schönheit, in der sich die Feinheit der Kristallbildung mit dem Reichtum der Konkretionen vermischt. Dieser Abstieg in den Abgrund der Erde, der eine Stunde dauert, ermöglicht es soviel Eindrücke wie möglich aufzunehmen und seiner Phantasie freien Lauf zu lassen.

Ein außergewöhnlicher prähistorischer Ort!

Am Ende des Besuches, in einer Tiefe von 121 Metern, wartet ein Schauspiel von Klängen und Lichtern, welches die Herrlichkeit dieses Ortes betont. Der Aufstieg gestaltet sich dank eines Aufzugs ohne große Anstrengung.

L
L

Auf der Oberfläche, auf der die ersten Europäer Spuren ihrer Zeit hinterlassen haben, ermöglicht es Ihnen die Cité de la Préhistoire heute, Ihren Vorfahren von einst zu begegnen.
Bei einem Besuch, der vor allem modern und spielerisch gestaltet ist, können Sie an verschiedenen Demonstrationen teilnehmen; Feuerstein machen, Feuer entfachen, Lanzen werfen,usw. Spiel- und Mitmachmöglichkeiten bieten einen neuen Blick auf die prähistorische Welt, während es Ihnen die ausgestellten Fundstücke, die alle aus archäologischen Ausgrabungen in der Ardèche und aus dem Norden des Gard stammen, die intensive prähistorische Leben zu schätzen, das die Region erfahren hatte.

Labeaume

Das Dorf Labeaume befindet sich 12 Kilometer vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt. Die Straße, auf die man von Vallon Pont d'Arc aus gelangt, verläuft in der Nähe der schönen Baume-Schlucht, einem Fluss, der durch ein Kalksteinplateau in die Ardeche fließt.

Ein Dorf mit Charakter

Am Rande des Flusses liegt das charmante Dorf Labeaume, umgeben von Klippen mit zahlreichen Troglodyten (Wohnhöhlen). Im Herzen des Dorfes bilden die Straßen ein echtes Labyrinth, in dem sich Touristen leicht verlieren, um die Fassaden der Häuser, deren Wände mit Kieselsteinen verziert wurden, die direkt vom Boden des Flusses stammen, zu bewundern.

Labeaume - Village de caractère ADT07
Labeaume - ©A.Renaud-Goud ADT07

Auf einem Felsen thront eine Burg mit Blick auf Labeaume, während unterhalb des Dorfes die Ruinen der alten Burg, eine Mühle und hängende Gärten zu sehen sind. Diese sind Terrassen, die in den senkrechten Teilen eines Kalkstein-Vorgebirges angelegt wurden, das die Schlucht von La Baume dominiert.

Le Mont Gerbier de Jonc

Mit einer Höhe vom 1.551 Metern zählt der Mont Gerbier de Jonc zu einem der Schätze der Ardèche. Auf dem Territorium der Städte Saint Martial und Sainte Eulalie liegend, kennt jeder Franzose diesen Vulkan, in dessen Mitte die Quelle der Loire entspringt.

Aber wissen Sie, dass es am Fuß des Mont Gerbier de Jonc in Wirklichkeit nicht nur eine Quelle der Loire gibt, sondern drei, die sich ein Stückchen später treffen, um einen schmalen Fluss zu bilden und dann einen Strom, der später zum größten Fluss Frankreichs wird?

Ein Pfad ermöglicht den Zugang zum Gipfel des Berges Gerbier de Jonc, ein 150 Meter hoher Aufstieg vom Parkplatz aus, der leicht zu machen ist, vorausgesetzt, man hat gute Schuhe.

Ein Gipfel in 1.551 Metern Höhe

Ein angenehmer Aufstieg, da die Aussicht bemerkenswert ist. An erster Stelle verwandelt die schöne Jahreszeit (Frühling und Sommer) die Wiesen in einen farbenfrohen Blumenteppich. An zweiter Stelle sind es die Bergkette (die Vulkane der Ardèche) und das ganze Plateau der Ardèche, die sich vor Ihren Augen erstrecken. Noch weiter entfernt, lässt Sie, wenn die Sichtbarkeit gut ist, die Aussicht auf die Alpenkette des Mont Blanc, nicht unberührt …

Le Mont Gerbier de Jonc - ©ADT07 - A.Renaud-Goud
Le Mont Gerbier de Jonc

Zu den anderen Vulkanen, die um den Mont Gerbier de Jonc entdeckt werden können, kann man den berühmten Mont Mézenc zählen, der 1.753 Meter hoch ist, aber auch le Suc de Sara, le Suc de Montfol, les Coux …

Ruoms

Das schöne Dorf Ruoms (7 km) ist nur wenige Minuten vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt. Wie auch Vogüé, Labeaume und Balazuc zählt Ruoms zu den schönsten Dörfern des Départements Ardèche.

Im späten 10. Jahrhundert gegründet, ist dieses mittelalterliche Dorf von Wällen umgeben, die während des 100-jährigen Krieges errichtet wurden. Des Weiteren wird es durch sieben Rundtürme geschützt. Im Inneren der Stadtmauern können Touristen und Geschichtsinteressierte auf Entdeckungsreise gehen.

Eines der schönsten Dörfer der Ardèche

Am Eingang der Stadt befindet sich auch das Neovinum, das sich mit der Welt der Ardèche-Weine befasst. Die geführte Besichtigung durch diesen Ort ermöglicht ein spektakuläres Eintauchen in die Welt der Weine der Region durch einen interaktiven szenografischen Rundgang, der sich mit der Gegend, den Weinen und der Verkostung beschäftigt. Ein thematischer und multimedialer Bereich ermöglicht es die Themen spielerisch kennenzulernen.

Le Village de Ruoms
Le Village de Ruoms - Tunnel

Am Ausgang von Ruoms, dort wo die Ardèche in Richtung des Dorfes Largentière fließt, beginnt die Touristenroute der Défilés. Im 19. Jahrhundert in den Felsen gegraben, bietet diese Straße ein spektakuläres Panorama auf die Kalksteinfelsen, die von der Ligne, einem Nebenfluss der Ardèche, geschaffen wurden.

Voguë

Etwa zwanzig Kilometer vom Campingplatz La Plage Fleurie entfernt, zählt das Dorf Vogüé zu den schönsten Dörfern Frankreichs. Mit Blick auf die Ardèche locken die mittelalterlichen Burg und die Steinhäuser in jeder Saison viele Besucher an.

Eine Burg aus dem 12. Jahrhundert

Von einer beeindruckenden Kalkstein-Klippe umgeben, besteht dieses Dorf aus einem Dutzend Gassen, die sich um wunderbare Gebäude winden, von denen eines älter als die anderen ist.

Voguë - Le Village et son château
Voguë © ADT07- A.Renaud-Goud

Die Burg von Vogüé stammt aus dem 12. Jahrhundert, wurde aber im 15. und 16. Jahrhundert weitgehend verändert. Diese besteht aus einem großen Wachhaus und vier Ecktürmen. Für die Öffentlichkeit zugänglich, beherbergt sie das ganze Jahr über viele temporäre Ausstellungen.

Voguë © ADT07- A.Renaud-Goud

Am Rande des Flusses, der langsam unterhalb des Dorfes fließt, bietet ein Strand den Urlaubern die Möglichkeit, in der Ardèche zu baden. Man kann hier auch Kanu- oder Kajak fahren.

Jeden Montagmorgen findet in Vogüé ein beliebter Markt statt, der zahlreiche Touristen und Gourmet-Liebhaber mit hochwertigen Produkten anlockt.

Siehe auch